Institute for Environmental Studies and Applied Research (I.E.S.A.R)
Fachhochschule Bingen am Rhein

Leitfaden zur Vermeidung von Haftungsrisiken bei Biodiversitätsschäden

Biodiversitätsschäden
Autoren: Gerhard Roller/Elke Hietel/Andrea Eberlein/Stephanie Schardt

Das Umweltschadensgesetz (USchadG) trat am 14. November 2007 in Kraft und dient der Umsetzung der europäischen Umwelthaftungsrichtlinie (UHRL) 2004/35/EG. Es regelt die Vermeidung und Sanierung von Schäden an Böden, Gewässern sowie geschützten Arten und Lebensräumen. Tritt aufgrund einer beruflichen Tätigkeit ein Umweltschaden ein, trägt der Verantwortliche die Kosten für die Schadensbegrenzung und gegebenenfalls die Sanierung.

Noch herrscht große Unsicherheit im Umgang mit dem Umweltschadensgesetz, nicht zuletzt, weil das USchadG auf zahlreiche andere Gesetze und Regelungen verweist, was die Gesetzesanwendung erschwert. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Umwelthaftung und Biodiversität“ wurde der Leitfaden zur Vermeidung von Haftungsrisiken bei Biodiversitätsschäden entwickelt.

Er ist sowohl an Unternehmen und Behörden gerichtet, als auch an Umweltverbände und interessierte Privatpersonen, die sich einen Überblick über das Umweltschadensgesetz verschaffen möchten. Fragen zum Umweltschadensgesetz werden anwenderfreundlich mit Hilfe zahlreicher Fallbeispiele beantwortet. Der Leitfaden dient als Hilfestellung um das Umweltschadensrisiko der eigenen beruflichen Tätigkeit abzuschätzen und geeignete Vorsorgestrategien zu entwickeln. Er bezieht sich vor allem auf Umweltschäden an Arten und Lebensräumen und auf Gewässerschäden.

Dieser allgemeine Leitfaden wird ergänzt durch branchenspezifische Leitfäden für die Steine- und Erden-Industrie sowie für die Forstwirtschaft.

Dieses Buch sowie die branchenbezogenen Leitfäden sind in digitaler Form erhältlich bei:

Institut I.E.S.A.R.
c/o FH Bingen
Berlinstr. 109
55411 Bingen
skolb@fh-bingen.de

Buchpreis: Preis: 12,- Euro (digitale Version: 8 €)


Ermittlung eines Product Carbon Footprints in der Weinwirtschaft als Beitrag zur Verbesserung einer klimaschonenden Weinproduktion

Carbon Footprints
Autoren: Christoph Friedrich und Desiree Palmes

Der Klimawandel stellt heute für die Politik, Wirtschaft, Forschung und auch für die Gesellschaft eine zentrale Herausforderung dar. Um besonders emissionsintensive Phasen und Prozesse identifizieren zu können, wurde der Product Carbon Footprint (PCF, CO2-Fußabdruck) entwickelt. In einer Masterarbeit wurde für das Staatsweingut Bad Kreuznach des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rheinhessen- Nahe-Hunsrück (DLR- R.N.H) ein PCF erstellt. Parallel dazu erfolgte innerhalb einer Bachelorarbeit die Erhebung bzw. Bilanzierung eines Steillagenanbaus in einem ökologisch arbeitenden Weinbaubetrieb. Die Schrift umfasst die wesentlichen Ergebnisse beider Studien und eine zusammenfassende Bewertung der Handlungsoptionen für Winzer, ihre Produktion klimaverträglich zu optimieren. Es richtet sich an Praktiker und diejenigen, die sich mit Fragen der Anwendbarkeit der Methodik eines Carbon Footprint in der Weinwirtschaft befassen.

Dieses Buch ist erhältlich bei:

SVH Verlag
Süddeutscher Verlag für Hochschulzeitschriften
Heinrich-Böcking-Str. 6-8
66121 Saarbrücken
Fax: 0681/37202710

nur bestellbar über: www.morebooks.de

Link zur Internetseite SVH Verlag:

https://www.svh-verlag.de/site/fachhochschule-bingen/55


Die Umsetzung des Grünstromprivilegs nach dem EEG

Grünstromprivilegs

am Beispiel eines mittelständischen Energieversorgungsunternehmens

Autor: Marius Wolter

Die Atomstromkatastrophe von Fukushima im März 2011 gilt als Startschuss für die Energiewende. Die Bundesregierung hat auf das Unglück reagiert und ein neues Ziel vorgegeben:

Der Anteil der Erneuerbaren Energien soll bis 2020 auf 35 % ansteigen.

Ein Instrument zur Integration der regenerativen Energien in den Markt ist das sogenannte Grünstromprivileg. Es ermöglicht Anlagenbetreibern, ihren Strom außerhalb des EEG-Mechanismus an Dritte zu vermarkten. Durch den starken Anstieg der EEG-Umlage erfuhr das bereits seit der Einführung des EEG bestehende Grünstromprivileg in 2011 erstmals einen starken Zuspruch der Energieversorger. In seiner Arbeit stellt Marius Wolter am Praxisbeispiel eines mittelständischen Energieversorgungsunternehmers dar, wie dieser Anstieg zu erklären und zu bewerten ist. Es befasst sich zudem mit den seit 2012 neu geänderten gesetzlichen Bestimmungen für das Grünstromprivileg und liefert eine Handlungsempfehlung für Unternehmen der Energiebranche.

Dieses Buch ist erhältlich bei:

SVH Verlag
Süddeutscher Verlag für Hochschulzeitschriften
Heinrich-Böcking-Str. 6-8
66121 Saarbrücken
Fax: 0681/37202710

nur bestellbar über: www.morebooks.de

Link zur Internetseite SVH Verlag:

https://www.svh-verlag.de/site/fachhochschule-bingen/55


Biodiversitätsschäden - die ökologische Dimension des Umweltschadengesetzes
Anwendung, Fallbeispiele, Auswirkungen, Schadensprävention

Fachartikel in NNA-Berichte 1/2012

Autoren: Elke Hietel, Gerhard Roller & Andrea Eberlein

Link zur Ausgabe 1/2012 S. 18-29 (pdf, 120 kB)


Umweltschadensgesetz in der Praxis – Zwischenergebnisse des Forschungsprojektes „Umwelthaftung und Biodiversität“

Fachartikel in NNA-Berichte 1/2012

Autoren: Elke Hietel, Gerhard Roller & Andrea Eberlein

Link zur Ausgabe 1/2012 S. 30-37 (pdf, 80 kB)


Marktchancen für Umwelttechnologie und interkulturelle Kompetenz in ausgewählten Ländern der MENA-Region

Marktchancen für Umwelttechnologie
Herausgeber und Autoren: Gerhard Roller, Martin Führ & Dorothee Obermaier

Für kleine und mittelständische Unternehmen der Umweltbranche ist der Marktzugang in Entwicklungs- und Schwellenländer in vielen Fällen schwierig. Sie müssen verschiedene Hemmnisse überwinden: Neben unzureichenden Kenntnissen über die Rechtslage und die Marktsituation in den Ländern behindern vielfach auch die interkulturellen Defizite den Einstieg in neue Märkte. Das Forschungsprojekt clima-pro hat die Voraussetzungen für einen Marktzugang beispielhaft in den Zielländern Marokko, Algerien, Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten aus einer interdisziplinären Perspektive untersucht. Thematische Schwerpunkte sind die Bereiche, Energie, Abfallwirtschaft und Abwasserentsorgung. Das Buch fasst die Ergebnisse zusammen und liefert eine umfassende Datenübersicht zu den Umweltsektoren der Länder sowie eine theoretisch fundierte und praxisnahe Beschreibung der kulturspezifischen und sozioökonomischen Besonderheiten der Zielländer, Erwartungen an deutsche Unternehmen und eine Hilfestellung bei der Auswahl interkultureller Trainings.

Clima-pro ist ein gemeinsames Projekt der Hochschule Darmstadt (sofia) und der Fachhochschule Bingen (IESAR).

Inhaltsverzeichnis

Dieses Buch ist erhältlich bei:

Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, Saarbrücken

nur online bestellbar unter: www.morebooks.de

für 42,00 Euro

Suche unter: Kategorie Wirtschaft ISBN-Nr.: 978-3-8381-3287-7


Weinbergsmauern - Erhalt von Biotop und Kulturgut

Weinbergsmauern
Autorin: Dipl.-Ing. (FH) Gina Gerstenberger
Herausgeber: I.E.S.A.R. Institut Bingen, Prof. Dr. Elke Hietel und Prof. Dr. Gerhard Roller

Ein GIS-gestütztes Modellkonzept zur Erfassung, Pflege und Entwicklung

Weinbergsmauern sind ein Charakteristikum der Kulturlandschaft. Sie sind bedeutsam als Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten. In ihren Steinen spiegeln sie den geologischen Untergrund als Zeugnis der Entstehung der Landschaft wider. Sie und haben Potential im Tourismus und in der Erholung. All das macht sie zu einem wichtigen Kulturgut der Weinbauregionen. Durch Abriss im Rahmen der Technisierung der Landwirtschaft, mangelnde Pflege und verloren gegangene Kenntnisse zum Bau, zur Instandhaltung und zur Sanierung sind die Mauern gefährdet. Ein Konzept für den Erhalt und die Entwicklung der Weinbergsmauern ist daher nötig. Dieses Buch zeigt anhand eines Modellkonzeptes, wie unter Einbeziehung von regionalen Akteuren aus Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus ein Erhalt der Weinbergsmauern möglich ist und wie dabei Region und Natur profitieren können.

Dieses Buch ist erhältlich bei:

Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften GmbH & Co. KG
Heinrich-Böcking-Str. 6-8
66121 Saarbrücken
Telefax: 0681/3720271
info@svh-verlag.de

ISBN-Nr. 978-3-8381-2928-0

oder bei

Institut I.E.S.A.R.
c/o FH Bingen
Berlinstr. 109
55411 Bingen


Neophyten im Siedlungsbereich

Neophyten
Autorin: Dipl-Ing. (FH) Cornelia Bauer
Herausgeber: I.E.S.A.R. Institut Bingen, Prof. Dr. Elke Hietel und Prof. Dr. Gerhard Roller

Neophyten sind gebietsfremde Pflanzenarten, die nach 1492 erstmalig in unserem Gebiet auftraten. Sie sind durch den Einfluss des Menschen beabsichtigt, z.B. durch Einfuhr von Nutz- und Zierpflanzen für Garten- und Parkanlagen, oder unbeabsichtigt, z.B. durch Einschleppung von Samen, in das jeweilige Ökosystem gelangten. Dieses Buch befasst sich mit dem Vorkommen von Neophyten im Siedlungsbereich am Beispiel der Stadt Ingelheim am Rhein. Diese Stadt bietet durch ihr warm-trockenes Klima und sandige Böden eine günstige Voraussetzung für Neophyten aus mediterranen oder subtropischen Florenregionen.

Sind sie eine Gefahr für heimische Vegetationen oder sollten sie toleriert werden? Hierzu wurden die charakteristischen Siedlungsstrukturtypen kartiert, die dort vorkommenden und einen potentiell problematischen Aspekt aufweisenden Neophyten in ein dreigliedriges Listensystem eingestuft. Ahand dessen wurde eine Empfehlung zu möglichen Handlungsstrategien abgeleitet. Die hier vorliegende Arbeit soll die Diskussion zu dieser Fragestellung unterstützen.

Dieses Buch ist erhältlich bei:

Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften GmbH & Co. KG
Heinrich-Böcking-Str. 6-8
66121 Saarbrücken
Telefax: 0681/3720271
info@svh-verlag.de

ISBN-Nr. 978-3-8381-2947-1

oder bei

Institut I.E.S.A.R.
c/o FH Bingen
Berlinstr. 109
55411 Bingen


Bestandserfassung rastender Meeresenten

Meeresenten
Autor: Malte Bickel
Herausgeber: I.E.S.A.R. Institut, Bingen

Auswertung von Flugzeugzählungen zur Rastbestandserfassung von Eider-, Eis- und Trauerenten entlang der schleswig-holsteinischen Ostseeküste im Rahmen des Natura 2000-Monitorings. Es wird untersucht, inwieweit die so erhobenen Daten verlässliche Aussagen über die Schutzwürdigkeit dieser Arten in diesem Gebiet zulassen. Die Arbeit gliedert sich wie folgt:

  1. Überblick über Lebensweise und geographische Verbreitung der drei Meeresenten
  2. Darstellung der Erfassungsmethode sowie der zur Verfügung stehenden Daten
  3. Entwicklung von Eider-, Eis- und Trauerente als Rastvögel in Teilgebieten der schleswig-holsteinischen Ostsee sowie mögliche Habitatspräferenzen und Nutzungsänderungen der einzelnen Arten
  4. Überprüfen der Aussagekraft der Erfassungsmethode im Hinblick auf die Überwachungspflicht von Natura 2000-Gebieten.

Dieses Buch ist erhältlich bei:

Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften GmbH & Co. KG
Heinrich-Böcking-Str. 6-8
66121 Saarbrücken
Telefax: 0681/3720271
info@svh-verlag.de

ISBN-Nr. 978-3-8381-2959-4

oder bei

Institut I.E.S.A.R.
c/o FH Bingen
Berlinstr. 109
55411 Bingen
skolb@fh-bingen.de


Elni Review

Haftung nach den Umweltschadensregelungen
Partner - Hochschule Darmstadt
- Öko Institut e.V., Darmstadt

ELNI steht für Environmental Law Network International und wurde von einigen engagierten Umweltjuristinnen und -juristen im Jahr 1990 gegründet. Das Koordinationsbüro des Netzwerkes wurde bis 2005 vom Öko-Institut in Darmstadt beherbergt. Seit 2005 ist ELNI ein eingetragener Verein und wird gemeinsam von der Hochschule Darmstadt, der Fachhochschule Bingen und dem Öko-Institut getragen.

Das Netzwerk gibt zweimal jährlich eine Zeitschrift heraus, die ELNI-Review.
Bei Interesse an einem Abbonnement nehmen Sie bitte Kontakt über IESAR per email auf:


Die Haftung nach den Umweltschadensregelungen des Umweltgesetzbuches und des Umweltschadensgesetzes

Haftung nach den Umweltschadensregelungen
Autorin: Johanna Steuk
Herausgeber: I.E.S.A.R. Institut (Prof. Dr. Gerhard Roller)

Dieses Buch ist der 2. Band in der Reihe "Berichte des Instituts" und wurde im Wintersemester 2008/09 als Diplomarbeit im Studiengang "Umweltschutz" der Fachhochschule Bingen von der Autorin eingereicht.

Das neue Umweltschadensgesetz, welches auf der Umsetzung europäischer Vorgaben beruht, stellt die Praxis vor erste Anwendungsprobleme. Ein in vielerlei Hinsicht eingeschränkter Anwendungsbereich des Gesetzes und zahlreiche Ausnahmen erschweren das Verständnis. Die vorliegende Arbeit bietet für zahlreiche praxis-relevante Fragen eine Interpretationshilfe und fasst gut verständlich den aktuellen Stand der Rechtsmeinungen zusammen, die sich zwischenzeitlich zu dem neuen Gesetz entwickelt haben. Für alle, die in der praktischen Arbeit mit der Anwendung des Umweltschadengesetzes befasst sein werden, ist es daher eine wertvolle Grundlage.

Die Arbeit stellt darüber hinaus eine Analyse der ursprünglich geplanten schadensrechtlichen Regelungen des Umweltgesetzbuches dar, so wie sie im Referentenentwurf des Bundesumweltministeriums vom 20.05.2008/14.12.2008 vorgesehen waren.

Dieses Buch ist für 12 Euro erhältlich bei:

Verlag Pro Business
www.book-on-demand.de
Kategorie: Sachbücher

ISBN: 978-3-86805-440-8

oder bei

Institut I.E.S.A.R.
c/o FH Bingen
Frau Kolb
Berlinstr. 109
55411 Bingen
Tel.: 06721 / 409 442
Fax: 06721 / 409 110
skolb@fh-bingen.de


3. überarbeiteten Auflage "Umweltschutz in der Bauleitplanung" als rechtlicher Leitfaden mit Praxisbeispielen

Umweltschutz in der Bauleitplanung
Autoren: Gerhard Roller und Elke Hietel
unter Mitarbeit von Peter Magyar

Das Buch ist die erste Erscheinung in der Reihe "Berichte des Instituts" und ist vormals beim Öko-Institut e.V. unter dem Titel "Umweltschutz durch Bebauungspläne" erschienen.

Die Berücksichtigung der Umwelt in der Bauleitplanung ist eine Rechtspflicht: Durch das Europarechts-Anpassungsgesetz Bau, das am 20. Juli 2004 in Kraft getreten ist, wurde der Umweltschutz im Baugesetzbuch in Form einer strategischen Umweltprüfung zur Pflicht gemacht. Dieser Leitfaden liefert anhand konkreter Beispiele die wesentlichen rechtlichen Hintergrundinformationen.

Schwerpunkte sind die Bereiche Luftreinhaltung, Energie und Klimaschutz, Naturschutz und Landschaftspflege sowie Bodenschutz. Aber auch Gewässerschutz, Lärm und Verkehr werden behandelt; in einem einleitenden Kapitel werden zudem die rechtlichen Grundlagen der Bauleitplanung anschaulich dargestellt. Er enthält zahlreiche Hinweise zu nützlichen Fundstellen und Praxisbeispielen.

Dieses Buch ist für 12 Euro zzgl. 2 € Versandkosten erhältlich bei:

Institut I.E.S.A.R.
c/o FH Bingen
Frau Kolb
Berlinstr. 109
55411 Bingen
Tel.: 06721 / 409 442
Fax: 06721 / 409 110
skolb@fh-bingen.de


"EG-Umwelthaftungs-Richtlinie und Biodiversität"

Umweltschutz in der Bauleitplanung
Autoren: Gerhard Roller und Martin Führ
Herausgeber: BfN (Bundesamt für Naturschutz)

Die Richtlinie 2004/35/EG über Umwelthaftung zur Vermeidung und Sanierung von Umweltschäden soll auf der Grundlage des Verursacherprinzips einen Ordnungsrahmen für die Umwelthaftung schaffen. Dies gilt auch im Bereich der Biodiversität soweit bestimmte Tier- und Pflanzenarten und Lebensräume nach der FFH- und Vogelschutzrichtlinie betroffen sind. Bund und Länder müssen diese Vorgaben bis Ende April 2007 in nationales Naturschutzrecht umsetzen.

Die vorliegende Publikation analysiert die zentralen rechtlichen Fragestellungen und unterbreitet erste konkrete Umsetzungsvorschläge. Sie bietet eine Hilfestellung für die Gesetzgebung und Verwaltung des Bundes und der Länder, aber auch für Verbände und Wissenschaft. Behandelt werden Rahmen-bedingungen und Einzelfragen der Umsetzungsgesetzgebung. Hierzu gehören unter anderem der sachliche und personale Anwendungsbereich sowie die Grundlagen der Bestimmung von Erheblichkeitskriterien und Sanierungsmaßnahmen.

Dieses Buch ist für 14 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich bei:

BfN-Schriftenvertrieb im Landwirtschaftsverlag

unter der Fax-Nr.: 02501/801 351

Hompage: www.lv-h.de/bfn

"EU Administrative Governance"

Autoren: Herwig C.H. Hofmann (Université du Luxembourg) und Alexander H. Türk (Kings College London, UK)

Herausgeber: Edward Elgar Publishing Ltd. und Marston Book Services Ltd.

Dieses Buch ist erhältlich bei:
Edward Elgar Publishing Ltd.
Glensanda House, Montpellier Parade
Cheltenham, Glos GL 50 1UA, UK
Tel.: 01242/226934
Fax: 01242/262111
Hompage: www.e-elgar.co.uk
Direkter Link zum Buch: www.e-elgar.co.uk/bookentry_main.lasso?id=3775

und:

Marston Book Services Ltd.
PO Box 269, Abingdon OXON OX14 4YN, UK
Tel.: +44 1235/465500
Fax: +44 1235/465555
e-mail: direct.order@marston.co.uk
Hompage: www.marston.co